Ein Punktgewinn wäre durchaus möglich gewesen

SG Rexingen/Dettingen – SG Rohrdorf-Eckenweiler/Weitingen 1:2 (1:0).

Von Woche zu Woche legen die Spieler der SG Rexingen/Dettingen zu, so auch beim Duell gegen das Spitzenteam aus dem Gäu. Der Jubel war groß als Youngster Marius Tittjung (26.) mit seinem 4. Saisontreffer für die Führung und damit für den überraschenden Halbzeitstand sorgte. Das konnte Gäste-Spielertrainer Mehmet Özkoyuncu nicht gefallen, er wechselte sich selber ein. Und tatsächlich, schon mit dem ersten gefährlichen Angriff war es Fatih Altindag (48.), der ausgleichen konnte. Der Favorit erhöhte das Tempo und kam zu weiteren Möglichkeiten, Altindag (63.) drehte mit seinem zweiten Treffer das Spiel und damit war die drohende Überraschung abgewendet.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)