Jugendturnier über Pfingsten fällt aus

Aufgrund der aktuellen (Corona-) Lage und der Verordung der Landesregierung, dass bis zum 15.Juni keine Versammlungen und Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen, müssen wir unsere Jugendturniere über Pfingsten schweren Herzens absagen.

Wir danken allen Teams für Ihre Anmeldungen und hoffen, dass wir 2022 wieder wie gewohnt mit unserem Turnier durchstarten können.

Bleibt gesund.

Hauptversammlung findet nicht statt

Die Hauptversammlung und die Abteilungsversammlungen des ASV Rexingen werden am 04.04.2020 nicht stattfinden.

Die Versammlungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt sobald es die Vorgaben der Horber Stadtverwaltung wieder zulassen.

Wir wünschen Euch allen, alles Gute für die nächsten Wochen und hoffen, dass unser Sportverein von Coronafällen veschont bleibt.

ASV Hauptversammlung am 04.04.2020 um 19:30 Uhr

Die Hauptversammlung des ASV Rexingen findet am 04.04.2020 um 19:30 Uhr im Sportheim statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  1. Totenehrung
  1. Berichte
    • Bericht des Vorsitzenden
    • Bericht des Kassiers
    • Berichte der Abteilungen
      • Tennis
      • Fitness und Freizeit
      • Fussball
      • Koronar
      • Bericht der Kassenprüfer
  1. Aussprache zu den Berichten
  1. Anpassung Mitgliedsbeiträge
  1. Entlastungen
  1. Neuwahlen
    • Vorsitzender Rechtliches, Kasse
    • Vorsitzender Sport
    • Kassier
    • Beisitzer Sportheim
    • Kassenprüfer
  1. Satzungsänderung Datenschutz Grundverordnung
  1. Wünsche und Anträge
  1. Sonstiges
  1. Schlusswort

Anträge können bis 28.03.2020 bei einem der Vorstände (Thomas Peuckert, Frank Martin Göttler oder Frank Rebmann) eingereicht werden.

Unglückliche Niederlage zum Start ins neue Spieljahr

SG Rexingen/Dettingen – SV Eutingen 3:4 (1:2).

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Die Hausherren hielten über weite Strecken mit den spielerisch stärkeren Gästen mit, und das sogar in Unterzahl: Turan Sahin (21.) sah die Rote Karte, Moritz Kreß (79.) in der Endphase die Ampelkarte. Nach verschlafenem Start, den die Gäste durch Tore von Pascal Akermann (1.) und Micha Krauss (11.) auszunutzen wussten, gelang Marius Tittjung (43.) per verwandeltem Strafstoß der Anschlusstreffer. Micha Krauss (47.) baute den Gästevorsprung aus, Marius Tittjung (53.) versenkte den zweiten Strafstoß. Als dann Mark Kosak (81.) der Ausgleich gelang, träumten die Gastgeber von einem Punkt. Philipp-Vincent Petri (91.) beendete diesen jedoch mit seinem Treffer in der Nachspielzeit.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)

Vorschau: Fussball Jugendturnier an Pfingsten

Der ASV Rexingen veranstaltet über das Pfingstwochenende 30.-31. Mai 2020 sein traditionelles Jugendturnier.

Folgende Wettbewerbe werden auf unserer Sportanlage stattfinden:

Bambini (3er)               Samstag, 30. Mai 2020          ab ca. 10:00 Uhr

F-Jugend (5er)             Samstag, 30. Mai 2020          nachmittags

(inkl. Hüpfburg am 30.05.2020, vor- und nachmittags)

 E-Jugend (7er)             Sonntag, 31. Mai 2020          ab ca. 9:30 Uhr

 D-Jugend (7er)            Sonntag, 31. Mai 2020          nachmittags

Klare Niederlage zum Jahresabschluss

ASV Bildechingen – SG Rexingen/Dettingen 6:2 (4:1).

Nichts zu holen gab es für die Gäste beim ersten Duell unter der Regie von Herbert Meixner. Die Bildechinger hatten vom Anpfiff weg das Spiel in der Hand. Zur Pause gab es durch Tore von Marcel Eckel (8. und 25.), Alex Hoffmann (35.) und Aaron Jung (45.) schon eine deutliche 4:1-Führung. Die Gastgeber knüpften nach dem Seitenwechsel an ihre Leistung an und bauten durch Denis Jelic (60.) und Nikolaus Rebmann (80.) den Vorsprung aus. Alex Hoffmann (70.) traf an diesem Tag auf beiden Seiten, durch sein Eigentor konnte das Ergebnis der Hausherren verbessert werden, vor der Halbzeit gelang Marius Tittjung (32.) per Strafstoß der zweite Gästetreffer.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)

 

Geschlossene Mannschaftsleistung führt zum ersten Heimsieg

SG Rexingen/Dettingen – TuS Ergenzingen II 2:1 (1:0).

Mit Kampf und Einsatz überzeugten die Hausherren am gestrigen Sonntag gegen die Gäste, die technisch und auch spielerische Vorteile hatten. Nach dem Führungstreffer von Jonas Breuling (10.) zeigte das Team von Leo Klein, dass im Fußball auch andere Tugenden gelten und ließen wenige Chancen zu. Nach der Pause war es Spielertrainer Leo Klein (79.) selbst, der den Vorsprung zum 2:0 ausbaute. Nur zwei Minuten später stellten die Gäste durch Ramazan Sengün (81.) den alten Abstand wieder her, schafften es aber trotz aller Bemühungen nicht, in der verbleibenden Spielzeit noch den Ausgleich zu erzielen.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)

Ersatzgeschwächte SG chancenlos

SG Sulz II/Sigmarswangen – SG Rexingen/Dettingen 6:1 (3:0).

Zum Abschied von Trainer Michael Kappel ließen es die Reservespieler der SG Sulz/Sigmarswangen so richtig krachen. Die Gäste konnten in keiner Phase des Spieles mithalten und waren froh, den Ehrentreffer durch Peter Schwandt (85.) erzielt zu haben. Seinen großen Auftritt bei diesem Match hatte Alin-Martian Cozma (20., 36. und 75,) der in der Runde davor noch die „Erste“ in die Bezirksliga geschossen hat. Drei Treffer gelangen dem Top-Torjäger. Weitere Torschützen waren Peter Müller (33.), Daniel Stiehle (61.) und Neri Sebesi (91.). Damit kletterten die Hausherren auf den siebten Platz und schafften Distanz zur Konkurrenz.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)

Lokalderby endet mit 3:3

SG Rexingen/Dettingen – SG Dettlingen-Bittelbronn 3:3 (2:2).

Keinen Sieger gab es beim Kellerduell in Rexingen; beide Seiten gingen mit viel Elan in dieses Duell, nur ein Sieg war das Ziel, so auch für die Gäste, die noch immer auf ihren ersten Saisonsieg warten. Maris Tittjung (3.) gelang nach Kopfballvorlage das schnelle Führungstor. Die Freude war von kurzer Dauer: Liam Schmid (7.) glich nach Abwehrfehlern verdient aus. Mit Yalcin Savas hatten die Hausherren einen Spieler reaktiviert, der sich positiv aufs Spiel auswirkte. Per Freistoß gelang Savas (30.) der Führungstreffer zum 2:1, und nach dem Ausgleich von Valentin Burandt (42.) war es erneut Savas (77.), der die Hausherren in Führung schoss. Am Ende reichte es nicht: Nach einem Pfostentreffer kam der Ball zu Mario Rapp (87.), der aus abseitsverdächtiger Position den Gästen den zweiten Punkt sicherte.

(Quelle: Schwarzwälder Bote)